Schauen Sie sich die Arbeit von respicere im Detail an.

Führungskräfte, die sich nur vom Grüßen kennen, werden
in unseren Führungszirkeln zu einer Gemeinschaft des Lernens.

Sich in Führungszirkeln weiterentwickeln.
Sich in Führungszirkeln weiterentwickeln.
Der Klient ist eine große Organisation, die viel Geld in die Auswahl und individuelle Weiterbildung ihrer Führungskräfte steckt. Doch es entsteht der Wunsch, dass man sich auch vermehrt untereinander strukturiert austauschen möchte und im besten Fall auf diese Weise auch zu einem besseren Wir-Gefühl beitragen kann. Das Ziel ist eine proaktive Führungsbelegschaft, die sich gegenseitig bei ihren Herausforderungen hilft und eine fehlerfreundliche Lernkultur in der Führung (er)lebt.
Wir entscheiden mit dem Klienten, dass sogenannte Führungszirkel hierbei gut eingesetzt werden könnten. Nachdem wir Orte und Zeiten abgesprochen haben, macht der Klient den Führungskräften das Angebot. Insbesondere junge Führungskräfte zeigen sich begeistert und melden sich an. Durch jede dreistündige Sitzung werden die Teams von je acht Führungskräften immer eingeschworener und versierter im Umgang mit und Feedback auf ihre Herausforderungen. Ziel erreicht.
Durch Einzelcoaching
zu mehr Klarheit
Ein Vortrag setzt
neue Impulse
Faktor Mensch ab Unternehmensgründung
Gleiche Schwierigkeiten bringen Synergie
Kleine Schritte für
das große Ganze
Solide Diagnose als tragfähiges Fundament
Trotz Interessenskonflikt Kooperation lernen